Grubenbahn H0f






Nachdem die Firma Busch zunächst eine Grubenbahn in H0f und dann eine daraus abgeleitete Feldbahn heraus brachte, stand fest, dass die unten abgebildete Holzkiste mit 'Leben' gefüllt werden sollte.
Basierend auf dem ersten System der Grubenbahn wurden auf einen entsprechend zugeschnittenen Karton die zurecht 'geschnittenen' Metallplatten geklebt. Anschließend das Z-Gleis auf die Metallplatten. Die Metallplatten und auch die Schienen wurden mit Zweikomponentenkleber geklebt. Nach der ersten Hälfte der verlegten Flexgleise wurde eine Fahrprobe durchgeführt, die mit Zufriedenheit absolviert wurde. Zum Einsatz kommen auch die sogenannten 'Mundlöcher' (Stolleneingänge) aus dem Busch Zubehörprogramm.
Grubenbahn H0f


Grubenbahn H0f
Grubenbahn H0f


Grubenbahn H0f
Grubenbahn H0f


Grubenbahn H0f
Grubenbahn H0f


Ebenfalls von Busch wurde auch der Lorenunterstand integriert. Allerdings musste der Bausatz wegen der Platzverhältnisse auf die halbe Länge reduziert werden. Von Noch stammen das kombinierte Lager-/Bürogebäude und das Trafohäuschen. Nachdem nun alle Gebäude platziert waren, konnte die Begrünung voran schreiten. Vorher wurden die Felsen noch coloriert. Mit sehr viel Wasser verdünnt wurde zunächst ein erster Farbauftrag mit Ocker vorgenommen. Nach dem Trocknen wurde dann ebenfalls stark verdünnt die Grundfarbe Granit von Heki so aufgetragen, dass teilweise das Ocker noch durchscheint. Nachdem alles trocken war, kam die Lasurfarbe des selben Herstellers zur Anwendung. Diese wurde entsprechend der Anleitung aufgetragen und nach einer kurzen Antrocknungszeit mit einem Schwamm zum größten Teil wieder abgewischt, so dass die dunkle Farbe mehr oder weniger nur in den Vertiefungen zurück blieb. Zum Schluss wurden mit Weiß, das mit Beige gebrochen wurde, die Felsen graniert.
Der Fahrweg bzw. dort wo die Erde offen zu Tage treten soll, wurde mit Heilerde bestreut und festgeklebt. Mit Woodland Turf in Erdfarben und Grün wurde die Heilerde teilweise verfeinert. Die 'Begrasung' wurde auf den mehr oder weniger waagerechten Flächen mit dem Elektrostaten und gemischten Grasfasern vorgenommen. Als Untergrund wurde eine Lage Woodland Turf Erdfarben und Grün zuvor aufgebracht. Die übrigen Flächen wurden mit verschiedenen Vliesmatten von Heki, in kleine Teile zerschnitten und 'durcheinander' aufgeklebt, gestaltet.


Grubenbahn H0f
Grubenbahn H0f


Busch Grubenbahn H0f
Busch Grubenbahn H0f


Busch Grubenbahn H0f
Die Kleinanlage wurde mit weiteren Ausstattungsdetails aufgewertet und ist nun so gut wie fertig. Je nach Lust und Laune wird sich vermutlich das eine oder andere Ausstattungsdetail im Laufe der Zeit noch dazu gesellen.
Die Lok mit den angehängten Mannschaftswagen 'packt' die enge Kurve unten links.


Zurück zur Auswahl